• Glühbirnen unter dem Aspekt Sicherheit und Umwelt

    Posted on 21. Juli 2013 by Andre in Allgemein, News.

    Die gute alte Glühbirne kann zu Recht zu den Auslaufmodellen der Gesellschaft gezählt werden. So wird es ab dem Jahre 2016 keine klassischen Glühbirnen mehr geben. Grund dafür ist eine Verordnung der Europäischen Union, die seit dem Jahre 2009 stückweise umgesetzt wird.

    Glühbirnen arbeiten nicht so sparsam und energieeffizient wie die neuen Energiesparlampen. Auch wenn diese Leuchtmittel momentan noch vergleichsweise kostenintensiv in der Anschaffung sind, wird sich dieser Preis auf der Stromrechnung des Kunden schon bald bezahlt machen. Auch haben Energiesparlampen eine deutlich längere Lebensdauer als Glühbirnen. Diese erfüllen laut vieler Experten nicht mehr den Aspekt, die Interessen der Umwelt zu berücksichtigen. So geht nun eine über 130-jährige Geschichte langsam zu Ende.

    Die Glühbirne erhellte über diese Zeit Wohnungen und Arbeitsplätze. Sie erzeugt jedoch wenig Licht und verbraucht dabei zu viel Energie. Dies sehen die Experten der EU auch als Rechtfertigung für das Verbot der Glühbirne an.

    Wie sicher sind Glühbirnen?

    Nicht nur der Umweltaspekt bewog die Europäische Union zum Verbot der Glühbirne. Es war auch die Sicherheit, die die Experten bei vielen Modellen nicht mehr gesehen haben. So wurden viele Glühlampen als zerbrechlich, manchmal sogar auch als gefährlich eingestuft. Die Hersteller machten sich das Verbot zunutze und entwickelten stoßfeste Glühbirnen. Eigentlich waren diese nur für den Einsatz auf dem Bau gedacht, um die Sicherheit der Bauarbeiter zu gewährleisten.

    Glühbirne gezeichnet

    Jedoch werden diese Leuchtmittel auch heute noch in vielen Baumärkten angeboten, was natürlich viele Verbraucher freut, weil die stoßfeste Glühbirne deutlich weniger kostet, als die Energiesparlampe. Sobald die Regelung der EU jedoch vollständig umgesetzt ist, wird es auch mit der stoßfesten Glühbirne vorbei sein. Momentan ist den Verbrauchern die Schonung ihres Geldbeutels noch wichtiger, als eine hohe Investition für sparsame und effiziente Leuchtmittel.

    Die Tage der Glühbirne sind also gezählt und so langsam wird es Zeit, sich von diesem alten, manchmal unsicheren und umweltgefährdenden Leuchtmittel zu verabschieden.

    Bild: Instinktknipser  / pixelio.de

    Post Tagged with , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.